Original Kopi Luwak - Wildlese

15,00 € *
Inhalt: 50 Gramm (30,00 € * / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit nach Geldeingang 3 bis 5 Tage.

Mahlgrad:

Verpackung:

  • 23069
Was ist das Besondere am Kopi Luwak und vor allem woher stammt der Kaffee? Die Kaffeesorte Kopi... mehr
Produktinformationen "Original Kopi Luwak - Wildlese"

Was ist das Besondere am Kopi Luwak und vor allem woher stammt der Kaffee?
Die Kaffeesorte Kopi Luwak stammt ausschließlich aus Indonesien von den Inseln Sumatra, Java und Sulawesi. Indonesienreisende brachten schon in den 90er Jahren Kunde von einer legendären Kaffeesorte in die westliche Welt. Die heute als teuerste Sorte der Welt „Kopi Luwak" ist seit 2004 offiziell im Handel in
Europa.
Woher kommt der Name Kopi Luwak?
Der Name Kopi Luwak stammt vom indonesischen Wort „Kopi" für Kaffee. Luwak ist eine Region auf der Insel Java, aber auch die dort beheimatete Schleichkatze wird so genannt.
Wer ist der „Produzent" des Kopi Luwaks?
Eine Katze – Schleichkatze
Die Luwaks auch Fleckenmusangs (Paradoxurus hermaphroditus) oder Zibetkatze genannt (örtlich Musangpandan) sind vermutlich die größten Liebhaber der Kaffeekirschen und
damit die eigentlichen Produzenten des außergewöhnlich milden Kaffees. Der wieselähnliche Baumbewohner ist hauptsächlich nachtaktiv.
Kopi Luwak tauchte Mitte der neunziger Jahre erstmals im Dschungel Indonesiens auf. Nachts schleichen die Luwaks über die indonesischen Kaffeeplantagen und suchen
sich zum Fressen nur die allerbesten und reifsten Kaffeekirschen aus. Außer den reifen Kaffeekirschen ernährt sich der Luwak von anderen Früchten und nimmt auch
gelegentlich Kleinstsäugern, Jungreptilien, Eier, frisch geschlüpfte Küken und Insekten zu sich.
Von den Kaffeekirschen kann der Luwak nur das Fruchtfleisch verdauen. Das Fruchtfleisch wird verdaut, die Kaffeebohne wird im Magen des Luwaks nass fermentiert
(Fermentation = der biologische Prozess, bei dem Mikroorganismen Nährstoffe umsetzten) dadurch werden die Bitterstoffe des Kaffees gespalten und verleiht dem Kopi Luwak
seinen einzigartigen sanften Geschmack.
Eine Untersuchung des kanadischen Lebensmittelchemikers Massimo Marcone (Der Lebensmitteltechniker ist weltweit der einzige Kopi Luwak Forscher) zeigte winzige „Krater"
auf der Oberfläche der „Kopi Luwak Bohnen", die bei herkömmlichen Kaffeebohnen absolut fehlen. Er vermutet darin Spuren, die von den Verdauungssekreten der Schleichkatze
herrühren.
Außerdem waren die in den Kaffeebohnen gespeicherten Proteine durch Verdauungsenzyme zum Teil ganz abgebaut und in kleinere Moleküle gespalten, die dann beim Rösten der
Bohnen Aroma und Geschmack mitbestimmen. Diese Fermentierung der Roh-Kaffeebohnen ist von der nassen Aufbereitung (washing) bereits längst bekannt.
Im Unterschied zu trocken aufbereiteten Kaffees, zeigen nass aufbereitete Kaffees weniger Säure und nach der Röstung mehr Aldehyde (2-/3- Methylbutanal, Acetaldehyd)
im Aroma.
Die veredelten Bohnen werden danach von dem Luwak auf natürliche Weise ausgeschieden und von fleißigen Bauern aufgesammelt.
Dabei hilft dem Kundigen, dass die Luwaks immer wieder an der gleichen Stelle ihr „Katzenklo" aufsuchen. Ausgeschieden werden nicht die einzelnen Bohnen, sondern
Klumpen mit bis zu 50 Stück. Diese Kaffeeklumpen werden getrocknet und von den Bauern in Holzmörsern zerteilt bis alle Bohnen von der Ausscheidung befreit sind.
Danach werden die Bohnen in kleinen Mengen mehrfach gewaschen, getrocknet und an Sammelstellen abgeliefert.
Früher behielten viele Einheimische eine kleine Menge Kopi Luwak für besondere Anlässe, doch heute sind die mühsam gesammelten Bohnen eine willkommene Einkommensquelle.
Irgendwann machte ein findiger Plantagenbesitzer die Not offenbar zur Tugend und braute sich seinen eigenen Kopi Luwak.
Was kostet dieser besondere Kaffee?
1 Kilo ungeröstete Kaffee-Bohnen kosten bei einer Genossenschaft mittlerweile nicht unter 50 €. Ein Kilo im Land geröstete Kopi Luwak Bohnen kosten (Stand 2014)
beim Großhändler ca. 210 € auf dem freien Markt jedoch schon bis zu 400 €. In Europa liegt der Preis zwischen 100 – 500 € pro Kilo. In äußerst wenigen aber
sehr guten Kaffeehäuser, Restaurants und Nobelhotels wird Kopi Luwak angeboten.
Hier ein paar Beispiele:
in Tokio kostet eine Tasse bis zu €75,00
in Moskau kostet eine Tasse bis zu €55,00
Die Qualität des Kopi Luwak Kaffee ist nicht immer gleich bleibend, man muss sagen LEIDER aber auch GOTT SEI DANK!?
Die Qualität oder der Geschmack hängt eigentlich davon ab, wie weit der Reifeprozess Fortgeschritten war, ob die Kaffeekirsche vom Strauch gefressen wurde oder ob
der Luwak dieselbe vom Erdboden aufgenommen hatte und last but not least – Luftfeuchtigkeit und Niederschlag spielen eine ebenso große Rolle. Außerdem beeinflusst auch die
Trocknung die Qualität.
Wie ist der Geschmack des Kopi Luwaks?
Der Geschmack des Kopi Luwaks wird als sehr würzig und auch sehr mild, erdig, modrig, sirupgleich mit leichtem schokoladigem und caramelligen Geschmack bezeichnet.
ein britischer Schauspieler sagte: ‚Man schmecke die Töne des Dschungels.'
Einzigartig bei dem echten Kopi Luwak ist der lang anhaltende, mild würzige und leicht pfeffrige Geschmack der im Gaumen sehr langsam abklingt.
Der echte Kopi Luwak
Jeder Kaffeegenießer sollte ihn probiert haben (sowie Jamaica Blue Mountain, Hawaii Kona oder Galapagos) es lohnt sich auf jeden Fall.
Vorsicht jedoch beim Kauf!
Im Jahr 2010 war der Ertrag (Ernte) etwa bei 350 kg.
2011 waren es leider nur 230 kg.
In Deutschland wurden jedoch ca. 420 kg zum Kauf angeboten!
Wie geht das?
Kopi Luwak wird von Röster gestreckt man sagt auch geblendet.
Es ist überhaupt kein Kopi Luwak
Es ist Kopi Luwak aus Tierhaltung
(Auch das gibt es leider schon, wobei es nicht mit der Qualität des Kopi Luwak Kaffees aus freier Natur zu tun hat)
Der hohe Preis verleitet die Einheimischen immer öfter dazu die Schleichkatzen zu fangen, in Zwinger zu sperren und übermäßig mit Kaffeekirschen zu füttern.
Die Tiere verenden nach kurzer Zeit an Mangelernährung.
Worauf sollte man beim Kauf vom echten Kopi Luwak achten.
Man sollte keine 1000g oder 500g Packungen erwerben sondern nur 250g
Nur von einem anerkannten Händler der von einem Edelröster die Ware bezieht (der Händler sollte den Röster nennen - wenn er dies tut ist es okay)
Garantiert er die Echtheit des Kopi Luwak (die mündliche Bestätigung oder schriftliche Bekanntgabe ist ausreichend)
Kopi Luwak muss aus Indonesien sein.
Übrigens:
In dem Film „Das Beste kommt zum Schluss" (USA 2007) schwört Jack Nicolson in der Rolle des Edward Cole auf Kopi Luwak und preist diesen ständig gegenüber Morgan
Freeman an (Carter Chambers) an bis er kurz vor Ende des Films erfährt, was der Kaffeesorte ihren besonderen Geschmack verleiht.
Mittlerweile trinkt die britische Königsfamilie vorzugsweise Kopi Luwak, bis vor kurzem war es Jamaica Blue Mountain.
In Japan werden mittlerweile von Reisebüros organisierte Reisen nach Indonesien angeboten. Die Reisenden werden von einem Führer in den Dschungel geführt.
Dort suchen und finden sie kleine Menge des schwarzen Goldes (Kopi Luwak) und rösten diese abends am Lagerfeuer.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass unser Kaffee nicht von Schleichkatzen stammt, die in Käfigen gehalten werden. Unsere enge Beziehung zu unserem indonesischen Kaffeeerzeuger und die UTZ Zertifizierung gewährleisten dies. Denn seit 2014 vergibt die weltweit anerkannten UTZ Organisation keine Zertifikate an Kaffeeproduzenten, die Schleichkatzen oder andere Tierarten gefangen halten. 

 

 

 

 
Weiterführende Links zu "Original Kopi Luwak - Wildlese"
Ecuador Galapagos Hacienda El Cafetal de San Cristobal Ecuador Galapagos Hacienda El Cafetal de San...
Inhalt 125 Gramm (5,20 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *
Jamaica Blue Mountain Wallenford Estate Jamaica Blue Mountain Wallenford Estate
Inhalt 50 Gramm (19,00 € * / 100 Gramm)
ab 9,50 € *
Raritäten Geschenk Set I Raritäten Geschenk Set I
Inhalt 130 Gramm (24,54 € * / 100 Gramm)
31,90 € *
Jamaica Blue Mountain Wallenford Estate Jamaica Blue Mountain Wallenford Estate
Inhalt 50 Gramm (19,00 € * / 100 Gramm)
ab 9,50 € *
Hawaii Kona Extra Fancy Hawaii Kona Extra Fancy
Inhalt 125 Gramm (12,40 € * / 100 Gramm)
ab 15,50 € *
Panama Geisha Panama Geisha
Inhalt 50 Gramm (19,00 € * / 100 Gramm)
ab 9,50 € *
South African Beaver Creek South African Beaver Creek
Inhalt 50 Gramm (15,00 € * / 100 Gramm)
ab 7,50 € *
Probierset rund um die Welt Probierset rund um die Welt
Inhalt 750 Gramm (3,13 € * / 100 Gramm)
23,50 € *
Guatemala SHB EP Lampocoy Guatemala SHB EP Lampocoy
Inhalt 250 Gramm (2,76 € * / 100 Gramm)
ab 6,90 € *
Ecuador Galapagos Hacienda El Cafetal de San Cristobal Ecuador Galapagos Hacienda El Cafetal de San...
Inhalt 125 Gramm (5,20 € * / 100 Gramm)
ab 6,50 € *
Hawaii Kona Extra Fancy Hawaii Kona Extra Fancy
Inhalt 125 Gramm (12,40 € * / 100 Gramm)
ab 15,50 € *
Zuletzt angesehen